19. August 2017

Empfang in Alzey

Ausflug nach Edenkoben, Schloss Villa Ludwigshöhe

Besuch der Friends of Alzey vom 10. – 14. August 2017

Am Donnerstag wurden die Friends of Alzey gleich nach ihrer Ankunft in der Stadtverwaltung Alzey von Bürgermeister Burkhard bei einem Glas Alzeyer Wein begrüßt. Auch Rosemary Farmer, die Bürgermeisterin von Harpenden, begrüßte die Anwesenden. Hier hatten Gastgeber und Gäste Gelegenheit, sich in lockerer Atmosphäre auf den Aufenthalt einzustimmen bevor sie zu den Gastgebern nach Hause gingen. Die Freude über das Wiedersehen konnte auch durch das Regenwetter nicht getrübt werden.

Am Freitag fuhr die Gruppe mit dem Bus in die Pfalz zum Schloss Villa Ludwigshöhe bei Edenkoben. Mit deutscher und englischer Führung ging es durch die vom bayerischen König Ludwig I erbaute Sommerresidenz, mit der er seine Präsenz und Macht in der Pfalz demonstrierte. Die Gemäldesammlung des Impressionisten Max Slevogt, als auch die nach italienischem Vorbild gestalteten Räumlichkeiten beeindruckten alle. Danach ging es zum Stadtbummel nach Neustadt. Zum Abschluss des Tages gab es eine Kellerführung und Weinprobe in der Winzergenossenschaft Kallstadt. Bei der Weinprobe wurden die für den Weinbau genutzten Böden und Weinsorten anschaulich erklärt und auch Laien verständlich gemacht. Die Vorsitzende der Friends of Alzey, Susan Vinter, übersetzte souverän das Weinwissen ins Englische.

Samstags nutzten die Gastgeber die Gelegenheit zu Ausflügen mit ihren englischen Gästen. Am Abend trafen sich alle in der Gaststätte “Zum Römer“ in Gau-Odernheim. Bevor das leckere Buffet eröffnet wurde, bedankte sich Susan Vinter für die Gastfreundschaft und die Arbeit des Vereins Freunde von Harpenden, damit alle eine schöne Zeit zusammen verbringen können. Die Rede wurde von Susan Vinters Tochter Nina, die Deutsch studiert, professionell ins Deutsche übersetzt. Die Vorsitzende der Freunde von Harpenden, Gabi Müller-Gebhardt, betonte die Wichtigkeit beider Freundschaften und deren Fortführung.
 
Bei strahlendem Sonnenschein wurde der Sonntag gerne zum Besuch des Residenzfestes in Kirchheimbolanden genutzt. 

Das Ende der Reise rückte näher und am Montag verabschiedeten sich Gastgeber und Gäste voneinander. 

Schon jetzt freuen sich die Freunde von Harpenden auf den Gegenbesuch in Harpenden im Sommer 2018.