25. Juli 2011

Zu Gast bei "Friends"

Alzeyer Delegation besucht Harpenden in England

Bereits seit knapp 50 Jahren findet ein reger Austausch zwischen den Bürgern der befreundeten Städte Alzey und Harpenden statt. Jährliche Fahrten in die jeweilige Partnerstadt werden von den Vereinen Friends of Alzey im englischen Harpenden und Freunde von Harpenden in Alzey geplant und durchgeführt. Die aktuelle Fahrt nach Harpenden wurde in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Alzey organisiert.

Neben den Mitgliedern der Freunde von Harpenden reisten auch Bürgermeister Christoph Burkhard, Beigeordneter Manfred Hinkel, die Alzeyer Weinkönigin Mareen Dörfer sowie die verantwortliche Mitarbeiterin der Stadtverwaltung, Elena Anesiadis, mit. Ohne Verspätung waren die 26 Teilnehmer am Flughafen London-Standsted angekommen, wo ein kleines Komitee der Friends of Alzey die Gäste aus Deutschland begrüßte. Mit dem Reisebus ging es dann weiter nach Harpenden. Dort nahmen die gastgebenden Familien und Mitglieder des Town Council (Stadtrat) die Gäste aus Deutschland in Empfang.

Am nächsten Morgen traf man sich, um gemeinsam mit dem Reisebus nach London zu fahren. Dort erwartete ein zweisprachiger Gästeführer die Gruppe und zeigte ihr die Austragungsorte für die Olympischen Sommerspiele 2012, die preisgekrönte Siedlung „Greenwich Millennium Village“ und den Stadtteil Greenwich, der als Ausgangspunkt des Nullmeridians bekannt ist.

Gemeinsam beim „Highland Gathering“


Bürgermeister Burkhard und Beigeordneter Hinkel nutzten die Zeit, um gemeinsam mit dem Bürgermeisterkollegen Michael Weaver die Stadt zu erkunden und stadtpolitische Themen der Partnerstadt ausführlich zu diskutieren. Am Sonntag besuchte die Gruppe gemeinsam das „Highland Gathering“ im Rothamsted Park von Harpenden. Die Veranstaltung gilt als die größte ihrer Art außerhalb Schottlands und findet einmal jährlich statt. Wichtigster Bestandteil sind die Wettkämpfe in traditionell schottischen Sportarten, begleitet werden diese von traditioneller Musik und schottischen Tänzen.

Ehrung für Verdienste um den Austausch


Am Mittag luden der Harpenden Lions Club und das Harpenden Town Council zu einem offiziellen Empfang auf dem Fest ein. In ihren Ansprachen dankten Bürgermeister Burkhard und die Alzeyer Weinkönigin Mareen Dörfer den englischen Gastgebern für das schöne Programm und die Gastfreundschaft, mit der die Gruppe empfangen wurde. Im Anschluss ehrte Bürgermeister Burkhard auf Beschluss des Stadtrates Anita Pack mit der silbernen Ehrennadel der Stadt für ihre Verdienste um die Partnerschaft und überreichte als Gastgeschenk der Stadt Alzey ein Kunstwerk, geschaffen von Florian Geyer sowie eine Fahne mit dem Wappen der Stadt Alzey. Gleichzeitig sprach er eine Gegeneinladung für das 50-jährige Partnerschaftsjubiläum im Jahr 2013 aus.

Am Abend waren Gastgeber und Besucher von den Friends of Alzey zum festlichen Abschiedsessen im Aldwickbury Golf Club eingeladen. In ihren kurzen Festansprachen lobten sowohl Gabriele Müller-Gebhardt von den Freunden von Harpenden, als auch ihr Pendant auf englischer Seiter, John Lough, den unvergesslichen Partnerschaftsbesuch.

(Text des Artikels in der Allgemeinen Zeitung Alzey vom 15.07.2011)


Hier der Link zum Zeitungsartikel in der Allgemeinen Zeitung