10. Dezember 2011

Gelebte Partnerschaft - 30 Jahre “Freunde von Harpenden“

Der Verein Freunde von Harpenden feierte am 16. Oktober sein 30-jähriges Bestehen.

Die Mitglieder trafen sich am Sonntagnachmittag zu Kaffee und Kuchen in der Kulturscheier von Herrn Dr. Uwe Carjell in Rommersheim.
Nach dem Sektempfang und der Begrüßung durch die 1. Vorsitzende Frau Gabi Müller-Gebhardt, ließ die Mitbegründerin und frühere 1. Vorsitzende Frau Ulla Wülk die Vereinsgeschichte Revue passieren.
Bereits seit 1963 existierte eine Städtepartnerschaft zwischen Alzey und Harpenden, aber am englischen Stammtisch wurde festgestellt, dass keine Bürgerreisen angeboten wurden. Um Bürgern die Möglichkeit zu geben, die Partnerstadt Harpenden zu besuchen und dort Kontakte zu knüpfen, wurde am 22. Mai 1981 der Verein Freunde von Harpenden gegründet.
Seitdem fanden im jährlichen Wechsel Besuche in Alzey und Harpenden statt, bei denen die Gäste privat aufgenommen wurden und gemeinsam mit ihren Gastgebern schöne Ausflüge unternahmen und viel über das jeweilige Land erfuhren.
Zeugen dieses lebendigen Austausches waren die an den Wänden der Kulturscheier aufgehängten Fotografien, die Herr Helmut Weidlich ausstellte. Nach dem Kaffeetrinken sorgte ein englisches Quiz für Unterhaltung. Zum Abschluss sangen alle das in England beliebte Volkslied “Auld Lang Syne“.

Unsere Stammtischtermine werden in der Allgemeinen Alzeyer Zeitung und dem Alzeyer Wochenblatt veröffentlicht.

25. Juli 2011

Zu Gast bei "Friends"

Alzeyer Delegation besucht Harpenden in England

Bereits seit knapp 50 Jahren findet ein reger Austausch zwischen den Bürgern der befreundeten Städte Alzey und Harpenden statt. Jährliche Fahrten in die jeweilige Partnerstadt werden von den Vereinen Friends of Alzey im englischen Harpenden und Freunde von Harpenden in Alzey geplant und durchgeführt. Die aktuelle Fahrt nach Harpenden wurde in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Alzey organisiert.

Neben den Mitgliedern der Freunde von Harpenden reisten auch Bürgermeister Christoph Burkhard, Beigeordneter Manfred Hinkel, die Alzeyer Weinkönigin Mareen Dörfer sowie die verantwortliche Mitarbeiterin der Stadtverwaltung, Elena Anesiadis, mit. Ohne Verspätung waren die 26 Teilnehmer am Flughafen London-Standsted angekommen, wo ein kleines Komitee der Friends of Alzey die Gäste aus Deutschland begrüßte. Mit dem Reisebus ging es dann weiter nach Harpenden. Dort nahmen die gastgebenden Familien und Mitglieder des Town Council (Stadtrat) die Gäste aus Deutschland in Empfang.

Am nächsten Morgen traf man sich, um gemeinsam mit dem Reisebus nach London zu fahren. Dort erwartete ein zweisprachiger Gästeführer die Gruppe und zeigte ihr die Austragungsorte für die Olympischen Sommerspiele 2012, die preisgekrönte Siedlung „Greenwich Millennium Village“ und den Stadtteil Greenwich, der als Ausgangspunkt des Nullmeridians bekannt ist.

Gemeinsam beim „Highland Gathering“


Bürgermeister Burkhard und Beigeordneter Hinkel nutzten die Zeit, um gemeinsam mit dem Bürgermeisterkollegen Michael Weaver die Stadt zu erkunden und stadtpolitische Themen der Partnerstadt ausführlich zu diskutieren. Am Sonntag besuchte die Gruppe gemeinsam das „Highland Gathering“ im Rothamsted Park von Harpenden. Die Veranstaltung gilt als die größte ihrer Art außerhalb Schottlands und findet einmal jährlich statt. Wichtigster Bestandteil sind die Wettkämpfe in traditionell schottischen Sportarten, begleitet werden diese von traditioneller Musik und schottischen Tänzen.

Ehrung für Verdienste um den Austausch


Am Mittag luden der Harpenden Lions Club und das Harpenden Town Council zu einem offiziellen Empfang auf dem Fest ein. In ihren Ansprachen dankten Bürgermeister Burkhard und die Alzeyer Weinkönigin Mareen Dörfer den englischen Gastgebern für das schöne Programm und die Gastfreundschaft, mit der die Gruppe empfangen wurde. Im Anschluss ehrte Bürgermeister Burkhard auf Beschluss des Stadtrates Anita Pack mit der silbernen Ehrennadel der Stadt für ihre Verdienste um die Partnerschaft und überreichte als Gastgeschenk der Stadt Alzey ein Kunstwerk, geschaffen von Florian Geyer sowie eine Fahne mit dem Wappen der Stadt Alzey. Gleichzeitig sprach er eine Gegeneinladung für das 50-jährige Partnerschaftsjubiläum im Jahr 2013 aus.

Am Abend waren Gastgeber und Besucher von den Friends of Alzey zum festlichen Abschiedsessen im Aldwickbury Golf Club eingeladen. In ihren kurzen Festansprachen lobten sowohl Gabriele Müller-Gebhardt von den Freunden von Harpenden, als auch ihr Pendant auf englischer Seiter, John Lough, den unvergesslichen Partnerschaftsbesuch.

(Text des Artikels in der Allgemeinen Zeitung Alzey vom 15.07.2011)


Hier der Link zum Zeitungsartikel in der Allgemeinen Zeitung

26. Juni 2011

Unser Besuch in Harpenden im Sommer 2011

Die Reiseplanungen für die Reise nach Harpenden vom 07. Juli – 11. Juli 2011 sind bereits in vollem Gange. Dieses Mal organisiert die Stadt Alzey die Fahrt nach Harpenden.
Wir freuen uns über ein neues Wiedersehen mit alten und neuen Freunden in Harpenden.

Besuch der “Friends of Alzey“ in Alzey vom 12. – 16. August 2010


Am Donnerstag, 12. August trafen die „Friends of Alzey“ aus Harpenden zum Besuch ihres Partnervereins „Freunde von Harpenden“ in Alzey ein und wurden dort von ihren Gastgebern empfangen.

Am nächsten Morgen startete ein mit Engländern und Deutschen vollbesetzter Bus zum Tagesausflug nach Trier. Kurz vor Trier hielt die Reisegruppe an einer Raststätte, um sich bei einem Picknick zu stärken.
Die Besucher aus Harpenden staunten darüber, dass sie so früh am Tag Wein angeboten bekamen. Einem Gläschen rheinhessischen Wein waren sie aber nicht abgeneigt.
Nach dem Picknick ging es weiter nach Trier. In einer 2-stündigen Stadtführung, die in deutscher und in englischer Sprache angeboten wurde, erfuhren die Teilnehmer wie die Römer vor ca. 2000 Jahren die Stadt gründeten und dort lebten. Die nach der Führung verbleibende Zeit bis zur Abfahrt konnten die Ausflügler frei gestalten.

Wie immer stand der Samstag den Gästen und Gastgebern für private Unternehmungen zur freien Verfügung. Am Sonntagmorgen, 15. August empfing Bürgermeister Christoph Burkhard die beiden befreundeten Vereine offiziell im Stadtweingut der Stadt Alzey bei einem Gläschen Sekt.
Die Vorsitzende des Alzeyer Vereins Freunde von Harpenden, Gabriele Müller-Gebhard, der englische Vorsitzende John Lough sowie die Vertreter der Stadt Harpenden Michael Weaver und Rosemary Farmer betonten in ihren Ansprachen die guten Beziehungen zueinander.
Anschließend trafen sich alle Anwesenden beim Weingut Storr in Alzey-Dautenheim zum Mittagessen. Die Familie Storr hat einen nach Karl dem Großen gestalteten Garten angelegt. Herr Storr bot eine Führung durch den Garten an, die von allen gerne angenommen wurde.
Einen schönen Abschluss des Aufenthaltes bildete das gemeinsam besuchte Konzert des Bläsersextetts „Ensemble Classique“, zu dem Bürgermeister Christoph Burkhard die englischen Gäste und ihre Gastgeber eingeladen hatte. Am nächsten Morgen verabschiedeten sich die Gäste bei „englischem Wetter“ und traten die Rückreise an.